Categories Menu

Mittagskonzert, Wien, AT (Le Nuove Musiche, SK)

8. 6. 2021, 12:30 
Slowakisches Institut in Wien  

Duetten für Lauten: Von Renaissance bis Barock

Mitwirkende:
Richard Závada Renaissance-Laute, Theorbe, Barockgitarre)
Jakub Mitrík (Renaissance-Laute, Theorbe, Barockgitarre) 
Vladimír Třebický (Trommel)

Beim Mittagskonzert mit dem Ensemble Le nuove musiche werden Sie wundervolle Duette für Lauten hören und musikalisch durch das Europa der Renaissance und des Barocks reisen. Le nuove musiche ist ein professionelles Ensemble der Alten Musik mit dem Schwerpunkt italienisches Frühbarock. Seinem Publikum stellt das Ensemble auch zahlreiche wenig oder fast kaum bekannte Stücke vor, wie z. B. die Kompositionen von Sigismondo d’India oder Giovanni Girolamo Kapsperger. Auf dieser Basis entstand die Idee, das Ensemble „Le nuove musiche“ – „Neue Musik“ zu benennen. Die Musiker spielen auf Originalen oder Kopien historischer Instrumente wie Viola da Gamba, Barock-Geige, Theorbe, Barockgitarre u.a.
Das Ensemble tritt regelmäßig bei europäischen Festivals auf und musiziert auch in Kooperation mit der Wiener Akademie, Slowakischen Philharmonie, Bach Consort Wien, Il Cuore Barocco, Musica Aeterna, Solamente Naturali, Capella Leopoldina, Bremer Ratsmuziker, usw. Auch der bekannte Barockgitarrist Pierre Pitzl nahm als Gast an einem seiner Konzerte 2018 teil.

Der künstlerische Leiter von Le nuove musiche, Jakub Mitrík, studierte die klassische Gitarre in Bratislava bei Jozef Zsapka. Nach dem Studium widmete er sich der Erforschung historischer Musikinstrumente. Er spielt die Barock- und Renaissance-Laute, die Erzlaute, die Barockgitarre und auch die achtseitige Romantische Gitarre.